fbook g   ftwi g

Story: YAMAHA neue BB-Bässe - Mailand

YAMAHA präsentiert neue BB-Bässe in Mailand Wie es sich für den größten Musikinstrumentenhersteller der Welt gehört, wurde der Vorstellung der mit Spannung erwarteten neuen Yamaha BB-Bässe ein heißes Event gewidmet. Und wie es sich für den Branchenprimus gehört, ließ es die Company richtig krachen!


Bass Professor 3/2017;  Story: YAMAHA neue BB-Bässe - Mailand

Seit Jahren arbeitete man bei Yamaha fieberhaft an der Neuauflage der legendären BBBass- Serie, die seit den Siebzigern für Furore und sehr viel Aufsehen in der Branche sorgte. Man muss es sich auf der Zunge zergehen lassen: die Yamaha BB Bässe gibt es seit 1977 und bereichern seit 40 Jahren die Welt der Bassisten. Um den Handel und die Presse umfassend über die neuen Bässe zu informieren, hatte man mehrere hundert Fachbesucher nach Mailand eingeladen. Doch zunächst ging es in die Nähe von Monza in das Rennzentrum von Yamaha – hier röhren normalerweise hochprozentige Yamaha- Motorräder um die Wette. Doch die Boliden spielten heute nur die zweite Geige und der Tag galt einzig und allein den neuen Bässen. Die wiedererstarkte BB-Serie wird vier Modellreihen umfassen und richtet sich ausdrücklich, je nach Variation des Modells, an Anfänger, Amateure und Profi s. Auf Schnickschnack hat man bewusst verzichtet und bietet dafür solide Arbeitsgeräte, mit deren Einsatz man in jedem verschwitzen Club und auf Bühnen jeder Größe eine gute Figur macht. Davon zeugt vor allem die intensive Detailarbeit an den neuen Yamaha BB-Bässen. Gegenüber den BB-Vorgängern aus vergangenen Tagen hat man bei den neuen Modellen ein paar sinnvolle Veränderungen vorgenommen: die Kopfplatte und der Body wurden etwas kleiner gestaltet. Der BB734A/735A verfügt über eine zuschaltbare Aktiv-Elektronik. Spezielle Aufmerksamkeit verdient die Halsverschraubung: außer bei den Modellen der Einsteigerreihe wird der Hals mit zwei quer sitzenden Schrauben zusätzlich fi xiert. Darüber werden wir in einem Test ausführlich berichten. Wie bei den Modellen aus der BB1024/2025-Serie kann man sich ab der 400er Reihe bei der Brücke entscheiden, ob man die Saiten in die Brücke einhängen oder durch den Body ziehen möchte. Wofür steht „BB“? „BB“ steht für „Broad Bass“ – das ließe sich dahin gehend deuten, dass das Konzept der Yamaha BB-Bass breit und großzügig angelegt wurde. Um das zu verdeutlichen, rutschte die Bezeichnung sogar wieder auf die Kopfplatte der neuen Serie. Man merkte schnell, wieviel Hingabe und Herzblut in der Entwicklung der neuen BB-Bässe steckt, und wir sind begeistert über die Aufmerksamkeit, die der Musik-Riese Yamaha diesen Bässen widmet! Doch treten wir mal ein in die wunderbare Welt der Yamaha-Bässe...

Die funkelnden Motoren der Yamaha-Motorräder bildeten eine zauberhafte Kulisse, um die neuen BB-Bässe auf beeindruckende Weise in Szene zu setzen.

Bass Professor 3/2017;  Story: YAMAHA neue BB-Bässe - Mailand

Vor diesem heißen Ofen des mehrfachen Weltmeisters Valentino Rossi steht ein nagelneuer Yamaha BB434 und wartet auf den Einsatz.

Bass Professor 3/2017;  Story: YAMAHA neue BB-Bässe - Mailand

Um die Bässe vor Ort ausgiebig testen zu können, hatte man diverse Teststationen eingerichtet, wo man sich die neuen BBs per Kopfhörer gleich aufs Ohr legen konnte. Wie man sieht, wurde das Angebot reichlich genutzt.

Bass Professor 3/2017;  Story: YAMAHA neue BB-Bässe - Mailand

Werfen wir nun einen Blick auf die einzelnen Bässe. Der Global Marketing Manager der Guitar Division von Yamaha, Mr. Julian Ward, ließ es sich nicht nehmen und stellte die vier neuen BBBässe höchstpersönlich vor, im Bild ein passiver BB234 der Einsteigerklasse.

Bass Professor 3/2017;  Story: YAMAHA neue BB-Bässe - Mailand

Für ambitionierte Amateure und Profis hält Yamaha den BB434 bereit.

Bass Professor 3/2017;  Story: YAMAHA neue BB-Bässe - Mailand

Für Freunde der Aktiv-Elektronik führt der BB734A einen aktiven 3-Band-EQ im Gepäck.
Natürlich kann man den Bass auch passiv betreiben. Und wie so ein Bass live in einem Club klingt, bewies ein paar Stunden später die englische Basslegende Peter Hook. Von ihm gleich mehr!

Bass Professor 3/2017;  Story: YAMAHA neue BB-Bässe - Mailand

Als Top-Modell wurde der BB Pro gezeigt, der einen mehrstreifi gen Hals sein eigen nennt und exklusiv von Hand in Japan herstellt wird. Die Preise bewegen sich zwischen ca. EUR 300,– und EUR 1.600,–.

Bass Professor 3/2017;  Story: YAMAHA neue BB-Bässe - Mailand

Natürlich taugt das beste Instrument immer nur so viel, wie sein Spieler oder seine Spielerin zu zeigen weiß. Um die BB-Bässe schwungvoll in Klang zu setzen, hatte man drei Top-Bassisten einfl iegen lassen. Den Anfang machte Chris Minh Doky aus Dänemark.

Bass Professor 3/2017;  Story: YAMAHA neue BB-Bässe - Mailand

Aus Köln war Claus Fischer nach Mailand gekommen, den viele noch von den Heavytones, der Stefan Raab-Band, kennen dürften. Bei der Gelegenheit ließ Claus Fischer verlauten, dass er nicht nur die Yamaha-Bässe richtig klasse fi ndet, sondern auch ein großer Fan der Yamaha-Motorräder ist.

Bass Professor 3/2017;  Story: YAMAHA neue BB-Bässe - Mailand

Ein Klangzauberer ist Miki Santamaria, der aus Barcelona anreiste. Von diesem Mann wird man bestimmt noch hören! Er wusste vor allem mit leisen Tönen zu brillieren!

Bass Professor 3/2017;  Story: YAMAHA neue BB-Bässe - Mailand

Alcatraz war ja der Name eines berühmt-berüchtigten Gefängnisses in den USA. Auf ähnliche Weise wurde man abends von den Bassklängen der neuen Yamaha BB-Bässe gefangen genommen, die es in dem Club Alcatraz im Herzen von Mailand zu hören gab. Denn dort stieg die Mega- Party und man hatte weder Kosten noch Mühen gescheut, und ein gigantisches Programm auf die Beine gestellt.

Bass Professor 3/2017;  Story: YAMAHA neue BB-Bässe - Mailand

Den ersten Höhepunkt erlebten die Anwesenden durch den Auftritt von Peter Hook & The Light. Peter Hook – nie gehört?! Das ist der legendäre Bassist von Joy Division. Und als sich Joy Division Anfang der Achtziger aufl ösen mußte, machte die Band als New Order weiter und veröffentlichte Hit auf Hit. Das lag nicht zuletzt an dem markanten, Song tragenden Bassspiel von Peter Hook. Mit sichtlicher Freude spielte die englische Basslegende auf einem brandneuen Yamaha BB734A und verkündete in den Spielpausen: „My bass is still in tune!“

Bass Professor 3/2017;  Story: YAMAHA neue BB-Bässe - Mailand

Dieses Bild zeigt Jack Bates, den Sohn von Peter Hook, der mit einem Yamaha BB734A die Basstöne lieferte, solange sein Vater mit dem Gesang am Mikro beschäftigt war. Vor allem viele New Order Nummern haben mehr als eine Basslinie übereinander gelegt, und so spielten die beiden mitunter im Duett, was den Sound noch fetter machte.

Bass Professor 3/2017;  Story: YAMAHA neue BB-Bässe - Mailand

Nach Peter Hook & The Light stiegen The Answer aus Nordirland auf die Bühne. Zur Überraschung des Publikums war dies der geheimgehaltene Auftritt von Billy Sheehan, der munter mit der Band jammte. Über Billy Sheehan muss man wohl keine großen Worte verlieren: Im Rockbereich hält Billy Sheehan das Zepter fest in der Hand und es gibt weltweit keinen Mitstreiter, der dem Mr. Big-Bassisten in seiner Disziplin das Wasser reichen könnte.
Der Auftritt von Billy Sheehan war eindeutig die Krönung des Abends und man konnte staunend wahrnehmen, was man an Klängen aus einem Yamaha-Bass herausholen kann. Billy glänzte auf einem fabrikneuen Modell aus seiner eigenen Serie.

Bass Professor 3/2017;  Story: YAMAHA neue BB-Bässe - Mailand

Der Rausch der Sinne wollte kaum enden. Unter den Gästen wurde zum Abschluss ein Billy Sheehan-Bass verlost. Der glückliche Gewinner empfing den Yamaha-Bass aus den Händen des Meisters.

Wir sind schwer beeindruckt ! Mit großem Bahnhof hat Yamaha der Öffentlichkeit die neuen BB-Bässe vorgestellt und wir würden uns mehr Präsentationen in dieser Richtung wünschen!





















Bass Talk

Bass Museum

bp1_12_bm_sadow_01

Sadowsky Vintage Bass in Coral Salmon Pink. Bass Museum 1/2012

Sadowsky Vintage

Service:



BASS PROFESSOR proudly presents: DIGITALER NACHBESTELLSERVICE!

Du möchtest die Ausgabe 1/2014 in der DEIN Bass getestet wurde? Du interessierst dich für den Test des GLOCKENKLANG "BLUE SKY"? Du willst unbedingt den Test des MARLEAUX "CONTRA" nachlesen? ...

Wir können Dir helfen! Den kompletten Test – und viele andere mehr – kannst Du jetzt als "PDF" bei www.Testberichte.de ab EUR 0,99 herunterladen.

Um in den Bereich des BASS PROFESSOR zu gelangen, brauchst Du auf der Startseite von www.Testberichte.de nur BASS PROFESSOR einzugeben – und schon bist Du drin! Wir wünschen Dir viel sBass beim Stöbern!

Strings:

5-saiter Bässe

Test:
SR2000, Signature Series, Blue Steel, Blue Steel Nickel Plated, Helix SS, Helix NPS
Obwohl man bei Dean Markley bereits seit 1972 Saiten produziert, zählte das Unternehmen nie zu
den Riesen in der Branche. Dennoch hat Dean Markley gerade für uns Bassisten ein paar bemerkenswerte
Drähte im Angebot.

-> Zum Test