fbook g   ftwi g

Bert Gerecht: Mr. Bassman

Bert Gerecht: Mr. Bassman

MR. BASSMAN. Am ersten August 1980 war es soweit. Mr. Bassman öffnete seine Tore! Um zwölf Uhr Mittags! Ich hatte gerade eine intensive Zahnbehandlung laufen und musste mit tierischen Zahnschmerzen vorher noch dringend zum Zahnarzt. Die ließen mich warten... Ich saß auf heißen Kohlen im Warte zimmer und guckte die Uhr an. Unerbittlich bewegte sich der Zeiger in Richtung 12, und ich hing in der Praxis und verreckte so langsam vor mich hin. Endlich kam ich dran, und ich kam ein paar Minuten zu spät zu meiner eigenen Laden eröffnung.

Bert Gerecht: Mr. Bassman
 
Bert Gerecht gräbt in seinen Erinnerungen: Ab 1968 Bassist in Ami-Clubs, tierische Bewusstseinserweiterung nicht nur beim Musikstudium, 1980 dann der kultige Laden Mr. Bassman. Der Rasende Bass-Bote machte ihn rasend, und wie war das mit seiner Bass-Bibel? Dann Peavey, Fachblatt, Bass-Talk! Nach 45 CD-Produktionen wurde aus Hot Wire Records 1999 Hot Wire Bass, und was war sonst noch so los? Ein Schelmenroman aus der Frankfurter Szene


Weiterlesen im Bass Professor Magazin, 3/2018, Seite 62


 

Bass Talk

  • UFO Walter
    UFO Walter/Randy Hansen Tour 2018:
    06.11. DE
    Bremen,
    Meisenfrei Blues Club
    07.11. DE
    Hamburg,
    Downtown Bluesclub
    08.11. DE
    Oldenburg,
    Cadillac Zentrum Für Jugendkultur
    09.11. DE
    Berlin,
    Quasimodo QUASIMODO Berlin
    10.11. DE
    Erfurt,
    HsD Gewerkschaftshaus Erfurt
    13.11. DE
    München,
    Backstage München
    14.11. DE
    Karlsruhe, Substage
    15.11. DE
    Frankfurt, DAS BETT
    16.11. DE
    Leverkusen, Scala Club Leverkusen
    17.11. DE
    Freudenburg, Ducsaal Liveclub

    Weiterlesen...  

  • Leverkusener Jazztage:
    12. November 2018
    MIKE STERN feat. DARRYL JONES, KEITH CARLOCK & BOB MALACH

    Wenn Bob Malach auf Mike Stern trifft – Groove-Papst und ROLLING STONES Darryl Jones Bassist und der in der Jazz- und Rock Szene ständig präsente Keith Carlock die Stöcke wirbelt, dann hat sich einmal mehr die Top-Elite des zeitgenössischen Fusion- und Jazz-Rock vereint. Jede einzelne Biographie dieses Quartetts liest sich wie das „Who is Who“ der weltweiten Jazzszene.

    Und auch heute noch schwebt der Geist des großen amerikanischen Jazz mit Namen wie Randy Brecker, John Scofield, Herbie Hancock, David Sanborn, John McLaughlin, Blood Sweat & Tears  und Billy Cobham über den Konzerten, die Mike Stern und Band weltweit geben. Jeder einzelne griff schon im Alter von 4 bzw. 9 Jahren zu den Instrumenten, die sie bis heute auf ihren unzähligen Stationen mit den großen Namen der Jazz und Rock Szene nicht los ließen.

    Freuen wir uns auf druckvoll treibenden Jazzrock und dieses einmalige Fusion-Erlebnis – ein Highlight im Forum.

    Besetzung

    Mike Stern – guitar
    Bob Malach – saxophone
    Darryl Jones – bass
    Keith Carlock – drums

     
  • HANDS PROJECT
    Vernisage: Marc Mennigmann "HANDS PROJECT"
    Weiterlesen...

HANDS



Bass Special: HANDS

„100 Bilder sollen es werden“, sagte sich der Fotograf und Musiker Marc Mennigmann im August 2014. „Und präsentieren werde ich die Aufnahmen in Ausstellungen und in einem Buch.“ ...

HANDS

Diese Website verwendet Cookies. Sie können Cookies in Ihren Browser-Einstellungen verwalten, d.h., die Annahmne verweigern, oder die Website weiterhin wie bisher nutzen. Datenschutzerklärung