fbook g   ftwi g

Bass Special: G&L L-2000


Bass Professor 2/2019, BassSpecial: G&L L-2000 - Frank Kernbach

Bass Special: G&L L-2000. In der letzten Ausgabe konntet ihr einen Bass der Marke Eigenbau bewundern. Der britische Bassist John Gallagher hatte sich Ende der Siebziger den Traum von einem Zackenbass erfüllt und aus verschiedenen Parts eine rote Explorer-Fantasie gezimmert. Mit diesem Bass und seiner Heavy Metal-Band Raven hat er anschließend über mehrere Dekaden den Planeten bereist. Zweifellos ein Bass mit Geschichte! Was ihr in dieser Folge im BASS SPECIAL zu sehen bekommt, ist ein „normaler“ Bass von der Stange, aber ebenfalls mit geschichtsträchtigem Hintergrund. Dieses Instrument ist ein G&L L-2000 aus dem Jahr 1985 des Berliner Bassisten Frank Kernbach, der vor allem durch sein Mitwirken bei Ich + Ich sowie Adel Tawil bekannt wurde. Ein Portrait über ihn und sein Equipment könnt ihr in der Ausgabe BASS PROFESSOR 3-2014 nachlesen.

Bass Professor 2/2019, BassSpecial: G&L L-2000 - Frank Kernbach

G&L-Bässe segeln nach wie vor im Windschatten der bekannten amerikanischen Klassiker, die Leo Fender einst aus der Taufe hob: Fender Precision, Fender Jazz Bass und der unglaubliche Music Man Stingray. Anfang der Achtziger legte Fender mit seinem Kumpel George Fullerton nach, und sie erschufen die G&L-Bässe. Los ging es mit einem G&L L-1000. Der Bass ist eine Legende und wird gerade wieder neu aufgelegt. Einen Review über diesen Klassiker könnt ihr in dieser Ausgabe nachlesen.

Bass Professor 2/2019, BassSpecial: G&L L-2000 - Frank Kernbach^

Obwohl die G&L-Bässe (wie gesagt) im Schatten der berühmten Klassiker stehen, haben sie sich über die Jahrzehnte einen soliden Ruf als Bühnen- und Studiotaugliche Instrumente erarbeitet. Ein echtes Arbeitspferd seht ihr somit auf diesen Seiten. Wie man dem G&L L-2000 von Frank Kernbach ansieht, schaut er schon recht abgerockt aus.

Bass Professor 2/2019, BassSpecial: G&L L-2000 - Frank Kernbach

Dennoch befindet sich der Bass in einem tadellosen Zustand und kann jederzeit auf Bühnen beliebiger Größe eingesetzt werden, denn oftmals zeigt sich Qualität eines Herstellers erst dann, wenn ein Instrument über Jahre hinweg oft gespielt wurde. Und obwohl der Lack schon ordentlich gelitten hat, ist off ensichtlich noch nicht „der Lack ab“. Rock on, Frank!

Bass Professor 2/2019 Seite 8

Bass Talk


  • BASS VERMISST!

    Auf dem Versandweg zum Kunden ist dieser Hot Wire Headless Bass verlorengegangen (in Deutschland). Weiterlesen...  
  • Tony Levin - King Crimson 50
    KING CRIMSON 2019 Celebration: 50 Konzerte weltweit zum 50zigsten Geburtstag.
    Weiterlesen...  

  • Musikmesse + Prolight&Sound:
    2.4.-5.4

    Weiterlesen...

Saiten-Test



Der große Bass Professor Saiten-Test

Zum Test:
Der Einfluss von Saiten auf den Klang wird meist sehr unterschätzt. In der Regel nimmt man die Saiten, die einigermaßen günstig sind. Angesichts der Preise, die zum Teil für einen Satz Basssaiten aufgerufen werden, sicherlich auch ein naheliegender Weg. 13 Hersteller im Test.

-> zum Test


Diese Website verwendet Cookies. Sie können Cookies in Ihren Browser-Einstellungen verwalten, d.h., die Annahmne verweigern, oder die Website weiterhin wie bisher nutzen. Datenschutzerklärung