fbook g   ftwi g

Test: Eich T 500 BE

Bass Professor 2/2021, Ausgabe 105. Test: Eich T500

Eich Amp T500-BE. Der Amp- und Boxenhersteller Thomas Eich tummelt sich seit über 35 Jahren höchst erfolgreich im Geschäft rund um das schönste Instrument der Welt: den E-Bass. Ein Interview mit dem stets gut gelaunten Sonny Boy könnt ihr im vorangegangenen BASS PROFESSOR lesen. ...

 Bass Professor 2/2021, Ausgabe 105. Test: Eich T500

Eich Amp T500-BE. Der Amp- und Boxenhersteller Thomas Eich tummelt sich seit über 35 Jahren höchst erfolgreich im Geschäft rund um das schönste Instrument der Welt: den E-Bass. Ein Interview mit dem stets gut gelaunten Sonny Boy könnt ihr im vorangegangenen BASS PROFESSOR lesen. Um „35 Jahre Dienst am Bass“ gebührend zu feiern, hat sich Thomas Eich wieder etwas Besonderes einfallen lassen und lancierte im letzten Jahr eine optisch höchst attraktive Sonderserie, die zum Glück auch in diesem Jahr noch erhältlich ist. Diese Special Edition trägt das Kürzel „BE“ – und das steht für „Black Edition“. Wir schauen mal, ob das schwarze Kleid hält, was es verspricht.

Bass Professor 2/2021, Ausgabe 105. Test: Eich T500

Technische Daten:

Hersteller: Eich Amplification
Herstellungsland: Deutschland
Bezeichnung: T500-BE
Leistung: 500 Watt (an 4 Ohm), 300 Watt (an 8 Ohm)
Klangreglung: 4-Band (Bässe, Hoch- und Tiefmitten, Höhen)
Abmessungen: 270 (B) x 45 (H) x 200 (T) mm
Zubehör: Rackwinkel, Softbag, Kabel (optional)
Gewicht: 1426 Gramm
Preis: EUR 945,-
Internet: www.eich-amps.com


Bass Professor 2/2021, Ausgabe 105. Test: Eich T500

 



... weiterlesen im Bass Professor 1/2022, ...






Bass Talk


  • „Lernt zuerst die Melodie“

    Nachruf auf Gerd Mersch (1951 bis 2021)
    Weiterlesen...  

  • Uli Salm – Basssammelweltrekord!
    Weiterlesen...  

  • Herzlichen Glückwunsch zum 70igsten lieber Hellmut!
     

  • 710 Bass-Gitarren
    hat der Hamburger Bassist und Kietzwirt in 50 Jahren gesammelt.
    Einen Teil dieser Sammlung kann man in seiner Hamburger Kneipe bewundern.
    Wir werden in der kommenden Bass Professor Ausgabe ausführlich darüber berichten.
    Herzlichen Glückwunsch Uli!


     
  • 42. Leverkusener Jazztage. 04.-21-Nov 21
    Leverkusener Jazztage. -> Hier zum diesjährigen Programm

Bassisten


Aus dem Leben eines Studiobassisten! Folge 17. Für viele Bassisten war und ist der Beruf des Studiobassisten ein Traumjob. Doch leider werden Studiobassisten immer weniger gebucht, und das liegt nicht nur an der digitalen Studiotechnik. In der Serie „Aus dem Leben eines Studiobassisten“ erzählen Bassheroes kurze Anekdoten aus ihrem Alltag im Tonstudio.
-> Achim Rafain