fbook g   ftwi g

Harley Benton Block-300B

  • Test: Harley Benton Block-300B



    Harley Benton Block-300B. Was waren das noch für Zeiten, wo man für einen 300 Watt-Bass-Amp tief in die Tasche greifen musste. Meistens wurde ein Betrag im unteren vierstelligen Bereich fällig, um den lauten oder vorlauten Gitarristen in der Band Paroli zu bieten. Besonders für bassende Fahranfänger erwies sich der Einstieg in die Klasse der phonstarken Amps als geldlich schmerzhafte Angelegenheit. Bassverstärker mit stattlicher Leistung bekommt man dafür heutzutage für erstaunlich wenig Geld....

Workshops

Workshop Bass Setups: Rund um den Sattel

WORKSHOP Praxistipp – Bass Setups, Folge 2: Rund um den Sattel. Mike Bolz (rabenberger guitars & basses)

Insbesondere bei älteren Bässen, die viel gespielt werden, kann es passieren, dass sich die Saiten durch Abrieb oder andere äußere Einflüsse so tief in die Sattelkerben eingraben, dass eine oder sogar mehrere Saiten zu tief im Sattel liegen und deshalb scheppern oder gar aufliegen. In diesen Fällen nützt es nicht, die Saitenhöhe an der Bridge oder per Trussrod einstellen zu wollen, man muss den Sattel bearbeiten. Aber auch bei einem anderen Saitensetup (z.B. Low B statt E-Saite bei tieferen Stimmungen) müssen die Sattelkerben entsprechend angepasst werden. Wie das vor sich geht, werden wir uns heute ansehen.

Weiterlesen...

Bassisten


Aus dem Leben eines Studiobassisten! Folge 17. Für viele Bassisten war und ist der Beruf des Studiobassisten ein Traumjob. Doch leider werden Studiobassisten immer weniger gebucht, und das liegt nicht nur an der digitalen Studiotechnik. In der Serie „Aus dem Leben eines Studiobassisten“ erzählen Bassheroes kurze Anekdoten aus ihrem Alltag im Tonstudio.
-> Achim Rafain