fbook g   ftwi g

Test: OLD BLOOD NOISE ENDEAVORS

OLD BLOOD NOISE ENDEAVORS Excess Distortion Chorus /Delay.

OLD BLOOD NOISE ENDEAVORS Excess Distortion Chorus /Delay. Wir leben im Zeitalter der Pedal Mania und der Markt an Effektgeräten wächst fast ins Uferlose. Mehr Effekte zu besitzen und einzusetzen, bedeutet natürlich, das Klangbild ständig neu zu gestalten. Mit dem Excess Distortion Chorus/Delay von Old Blood Noise Endeavors (USA) werden zwei Modulationseffekte und ein vielseitiger Verzerrer in ein Gehäuse verpackt, bei dem das Basssignal in allen Einstellungsmöglichkeiten gefügig bleibt. Die

OLD BLOOD NOISE ENDEAVORS Excess Distortion Chorus /Delay.

Jungs von Old Blood Noise Endeavors geben ehrliche Statements ab und das macht sie sympathisch, denn vielleicht braucht bei der heutigen Pedalflut niemand den Excess Distortion Chorus/Delay – doch dieses Pedal bringt alle wichtigen Effekte mit, um die musikalischen Ausschweifungen der achtziger Jahre wieder aufleben zu lassen. Dabei ermöglicht es mehr als die Heavy-Rock-Sounds aus der Ära, in der Rockstars nicht nur anfingen, Haarspray zu verwenden, sondern auch Modulationseffekte in ihre Musik einzubinden. Aber Freunde anderer Musikrichtungen wie Noise-Rock, Shoegaze und psychedelischen Genres werden dieses Effektgerät ebenso lieben.


Maße / Daten

Preis UVP EUR 294,–
Vertrieb W-Music Distribution: www.wdistribution.
de
Maße 98 mm x 119 mm x 57 mm
Gewicht 380 Gramm
Internet www.oldbloodnoise.com

OLD BLOOD NOISE ENDEAVORS Excess Distortion Chorus /Delay.

Bass Talk


  • Popimpulstag des Popularmusikverbands Bayern e.V.: Samstag den 07. März 2020
    Weiterlesen...  
  • Warwick GmbH wird exklusiver Lizenznehmer für Sadowsky Guitars Ltd.
    Warwick GmbH wird exklusiver Lizenznehmer für Sadowsky Guitars Ltd.
    Weiterlesen...  
  • Guitar Summit 2019

    Guitar Summit:
    27. – 29. September 2019
    Weiterlesen...