fbook g   ftwi g
Bass Special: WAL - Nick Beggs

Der Bass, der in dieser Folge die Seiten dieses Bass Specials ziert, darf sich definitiv „special“ nennen, denn heute gibt es mal wieder einen ausgewachsenen Profi -Bass zu bestaunen. Man sieht es auf den ersten Blick: Mit diesem Wal aus England wurde viel Musik gemacht, der Bass war auf Bühnen und in Studios unterwegs – und er gehörte einst Nick Beggs, dem Bassisten der Band Kajagoogoo, die sich Anfang der Achtziger anschickte, mit ihrer Pop- Musik den Globus zu erobern. Wie wir alle wissen, ging der Plan kräftig daneben, die Band verkrachte sich mit ihrem damaligen Sänger (oder umgekehrt) und bald darauf gingen die fünf Jungs getrennte Wege. Während es Sänger Limahl nicht vergönnt war, ein Superstar zu werden, konnte sich Bassist Nick Beggs im Dschungel des Musik-Business bis heute gut behaupten.

WAL - Nick Beggs

Seine Musikalität lag deutlich über dem Niveau der gesamten Band und als Sideman ist er oft unterwegs für Steven Wilson oder den Led Zeppelin Bassisten John Paul Jones. Oft sieht man ihn auch am Chapman-Stick. Schauen wir uns den Bass mal etwas genauer an: Wie man sieht, wurde dieses Arbeitsgerät nicht künstlich gealtert, wie das heute gern gemacht wird, alle Spielspuren sind echt und wurden hart erarbeitet.

WAL - Nick Beggs, Wal Bass

Man beachte die zerkratzte Rückseite und die tiefen Riefen an den Tonabnehmern – der Bass stand nicht im Wohnzimmer oder in einer Vitrine, wie das so oft bei Edelbässen der Fall ist. Wal-Bässe konnten sich im Lauf der Jahre unter Profis – und nicht nur unter diesen – einen mehr als soliden Ruf erspielen, obwohl dieser kapitale Hecht über 5 kg auf die Waage bringt. Gebaut wurde er im Dezember 1987, deshalb kann man davon ausgehen, dass Firmengründen Ian Waller höchstpersönlich Hand an diesen wundervollen Bass gelegt hat.

WAL - Nick Beggs, Wal Bass

Die Elektronik von Wal-Bässen, die bekanntermaßen ausschließlich aktiv funktionieren, hat es kräftig in sich: gleich drei der vier Regler sind Push-Pull-Potis. Die beiden Tonpotis lassen sich ziehen und verwandeln sich in Q-Filter, die das Klangbild sehr ins nasale verändern. Zieht man den Volume-Knopf, bekommt das Klangbild noch mehr Höhen spendiert – ein Fest für Slap-Artisten!

WAL - Nick Beggs, WAL, WAL Bass

Natürlich muss man sich auf Wal-Bässe einlassen, denn das V-Profil ihrer Hälse ist sehr speziell. Als Zugabe bekam der Wal 5-Saiter eine Roland GK-2B Midi-Einheit spendiert – die Soundmöglichkeiten dieses Traumbasses gehen bestimmt in die Unendliche. Vor einiger Zeit hat sich Nick Beggs von diesem zauberhaften Instrument getrennt. Es befindet sich nun in dem Besitz des Bass-Sammlers und -Gourmets Frank Zimmermann (Nürnberg), dem wir an dieser Stelle herzlich dafür danken, dass er uns dieses außergewöhnliche Instrument ausgeliehen hat – das war bestimmt nicht das letzte Schätzchen!

WAL - Nick Beggs, WAL, WAL Bass

WAL - Nick Beggs, WAL, WAL Bass

WAL - Nick Beggs, WAL, WAL Bass, Kajagoogoo



Bass Talk


  • Popimpulstag des Popularmusikverbands Bayern e.V.: Samstag den 07. März 2020
    Weiterlesen...  
  • Warwick GmbH wird exklusiver Lizenznehmer für Sadowsky Guitars Ltd.
    Warwick GmbH wird exklusiver Lizenznehmer für Sadowsky Guitars Ltd.
    Weiterlesen...  
  • Guitar Summit 2019

    Guitar Summit:
    27. – 29. September 2019
    Weiterlesen...

Service:



BASS PROFESSOR proudly presents: DIGITALER NACHBESTELLSERVICE!

Du möchtest die Ausgabe 1/2014 in der DEIN Bass getestet wurde? Du interessierst dich für den Test des GLOCKENKLANG "BLUE SKY"? Du willst unbedingt den Test des MARLEAUX "CONTRA" nachlesen? ...

Wir können Dir helfen! Den kompletten Test – und viele andere mehr – kannst Du jetzt als "PDF" bei www.Testberichte.de ab EUR 0,99 herunterladen.

Um in den Bereich des BASS PROFESSOR zu gelangen, brauchst Du auf der Startseite von www.Testberichte.de nur BASS PROFESSOR einzugeben – und schon bist Du drin! Wir wünschen Dir viel sBass beim Stöbern!